BOTOX

Wirkstoff Nummer 1

Wird für die schmerzarme Behandlung von mimischen Gesichtsfalten eingesetzt. Durch Mikroinjektionen wird die Gesichtshaut im Stirn- und Augenbereich entspannt, ohne dass dabei der natürliche Gesichtsausdruck verändert wird.

Botox wird für folgende Zonen verwendet: 

  • Zornesfalten (zwischen Augenbrauen), 
  • Sorgenfalten (Querfalten der Stirn)
  • Krähenfüße (Fältchen beim Zusammenkneifen der Augen)
  • starke Grübchen am Kinn
  • Längsfalten am Hals
  • herabgesunkene Mundwinkel
  • Achseln (Hyperhydrose)

Durch die Behandlung mit Botulinumtoxin, auch Botulinum oder Botox genannt, können wir Falten ohne radikalen Eingriff behandeln. Botulinumtoxin verhindert die Reizübertragung vom Nerv auf den Muskel. Das Medikament wird in den zu behandelnden Muskel injiziert und entspannt ihn. Feine Fältchen verschwinden, die stärker ausgeprägten werden deutlich gemindert und verlieren an Tiefe. Der erste Behandlungseffekt tritt nach 48 – 72 Stunden ein und erreicht seinen Höhepunkt nach 1 – 2 Wochen. Die Wirkung hält 4 – 6 Monate an.

BEHANDLUNG VON HYPERHIDROSE (SCHWITZNEIGUNG)

Eine ausgeprägte  Schweißproduktion der Hände, Füße oder Achselhöhlen ist für die Betroffenen eine Qual. Zum Glück ist Hilfe gegen übermäßiges Schwitzen möglich. Botolinumtoxin hat sich in der Behandlung der sogenannten Hyperhidrose bewährt und zählt zu den sichersten und zuverlässigsten Behandlungen. Die Wirksamkeit hält zwischen 4 und 9 Monaten an. 

Gerne vereinbaren wir einen Termin unter 0471 053 437 oder schreib uns eine Nachricht mit Hilfe unseres Kontaktformulars

  • Anwendungsbereich: Augen, Stirn, Hals, Kinn, Achseln, Migräne
  • Behandlungsdauer: 10 – 15 Minuten
  • Wirksamkeit: 4-6 Monate
  • Anästhesie: nein
  • Aufnahme der normalen Tätigkeit: sofort
  • Preis: ab 250 €
Katrin Appoloni Sanitätsdirektorin Expertin in Ästhetischer Medizin

Dr. Katrin Appoloni

Sanitätsdirektion
Expertin für ästhetische Medizin