BESENREISER / KRAMPFADERN

Der K(r)ampf mit den Adern

Besenreiser sind harmlose Schönheitsfehler. Sie sind winzig erweiterte Venen, die in der Haut verlaufen und von außen sichtbar sind. Teilweise breiten sie sich wie ein Reisigbesen aus und daher stammt die Bezeichnung „Besenreiser“. Besenreiser treten meist an der Außen- und Rückseite der Oberschenkel auf, aber auch an anderen Körperstellen, etwa im Gesicht.

Wenn diese blau-roten Äderchen stören, sollte man die Venen mit einem speziellen Ultraschallgerät untersuchen lassen. So schließt der Venenspezialist aus, dass nicht doch tiefer liegende Beinvenen betroffen sind und es einer entsprechenden Therapie bedarf.

Krampfadern oder Varizen sind meist oberflächlich erweiterte Venen, die als geschlängelte Blutgefäße unter der Haut hervortreten. Krampfadern kommen vermehrt in den Beinen vor, v.a. in den Waden. Ursache für Krampfadern ist meist eine angeborene Schwäche des Bindegewebe.

Lasertherapie

Diese nicht-invasive Technik eignet sich bestens um Äderchen und Besenreiser zu behandeln. Durch die Energie des Lasers werden die Gefäßerweiterungen, Äderchen und Besenreiser verödet. Der Eingriff eignet sich für sehr feine bis mittlere Äderchen. Eine einmalige Sitzung kann für kleinste Gefäße ausreichend sein, größere Gefäßdurchmesser benötigen aber zwei oder mehrere Sitzungen.

Veröden

Eine weitere Möglichkeit ist das Veröden. Das Medikament wird flüssig oder als Schaum in die betroffenen Venen gespritzt, was eine örtlich begrenzte, nicht spürbare Entzündung verursacht. Die Venenwände verkleben und schließen so die Gefäße. Kompressionsstrümpfe, die 2 Wochen getragen werden, sorgen dafür, dass der Prozess in 2- 3 Monaten abgeschlossen ist. Der Körper baut die verödeten Venen vollständig ab.

Während der Behandlungsdauer sollte die Sonne gemieden werden, bei größeren Gefäßen auch einige Zeit danach, bis es zu einer vollkommenen Abheilung kommt.

Carboxytherapie

Auch die Carboxytherapie, fördert die Mikrozirkulation, reduziert Ödeme und so sind Besenreiser weniger sichtbar.

Info Box

  • Anwendungsbereich: Krampfadern und Besenreiser
  • Behandlungsdauer: je nach Größe und Zahl der zu behandelnden Gefäße
  • Häufigkeit der Anwendung: einmal, evtl. bei größeren Gefäßen eine Nachbehandlung
  • Aufnahme der normalen Tätigkeit: sofort
  • Preis: ab 120 €
Besenreiser Krampfadern vorher nachher MES Besenreiser Krampfadern vorher nachher MES
vorher
nachher
Dr. Salvatore Vienna Plastischer Chirurg und Dermatologe

Dr. Salvatore Vienna

Plastischer Chirurg und Dermatologe